spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer
spacer spacer spacer spacer

Fragen und Antworten zur Umkehrosmose

Aufgabe des Wassers im Körper

Aufgaben des Wassers im Organismus
Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Unser Leben und unsere Gesundheit wie auch das Leben und die Gesundheit unseres Planeten hängen vollständig vom Wasser ab. Die Erde wird zu knapp 70% von Wasser bedeckt, und auch der menschliche Körper besteht im optimalen Zustand zu etwa 70% aus Wasser. Wasser durchdringt jede Körperzelle und ermöglicht erst die Kommunikation der unterschiedlichen Zellverbände. Es ist entscheidend beteiligt an allen Funktionen des Organismus, wie zum Beispiel Körperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Herzkreislauf-Funktion und vieles mehr. Wasser ist aber auch für unsere Denkvorgänge, Gefühle und Stimmungslagen verantwortlich, denn Wasser ist der Träger aller körperlichen und geistigen Informationen. Man spricht auch von fluider Intelligenz.

Chemisch gesehen wirkt Wasser als Lösungs-, Transport und Reinigungsmittel. Es fördert die Entschlackung, transportiert Nährstoffe, beseitigt Abbauprodukte aus dem Stoffwechsel und reguliert die Körpertemperatur. Die Ausscheidung von Giftstoffen über Nieren, Darm, Haut und Lunge kann nur mit Hilfe von Wasser erfolgen. Der Mensch scheidet täglich etwa 1 Liter Wasser als Urin aus, durchschnittlich 800 ml gehen über die Atemluft verloren und 500 ml werden bei normaler körperlicher Tätigkeit und Umgebungstemperatur ausgeschwitzt. Somit beträgt der durchschnittliche tägliche Wasserverlust 2,3 Liter.

Diese Menge sollten wir durch Trinken wieder ersetzen und zwar durch Trinken von gutem kohlensäurefreiem Wasser und nicht durch Kaffee, Wein, Bier oder Limonade.

Geschieht dieses nicht, trocknet der Mensch zunehmend aus. Nicht ausgeschiedene, abgelagerte Stoffwechselschlacken binden zusätzlich Wasser, der Austrocknungsprozeß wird dadurch weiter beschleunigt.

Der Alterungsprozess

Das getrunkene Wasser sollte möglichst wenige andere Inhaltsstoffe beinhalten, also Mineralien und Kohlensäure. Somit hat es die Fähigkeit, Giftstoffe und Schlacken aufzunehmen, ähnlich wie ein trockener Schwamm sich gut mit Wasser vollsaugen kann.